Quarta Vista

Im Forschungsprojekt QuartaVista (lat. „Vier Blickwinkel“) zählen nicht nur finanzielle Aspekte – der unternehmerische Umgang mit Gesellschaft, Natur und Wissen ist genauso wichtig. Deshalb entwickelt das Verbund-Forschungsprojekt ein Navigationssystem für werteorientierte Unternehmen. QuartaVista– Navigationssystem für werteorientierte Unternehmen ist ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Projekt, das im November 2018 gestartet ist im Rahmen von INQA. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales fördert Projekte, die die technologischen und wirtschaftlichen Veränderungen mit sozialen Innovationen verbinden.

Das Projekt QuartaVista– Navigationssystem für werteorientierte Unternehmenerfasst wirtschaftliche Größen, die es erlauben, zusätzlich zum finanziellen Profit auch die drei Dimensionen Gesellschaft, Natur und Wissensfundus zu berücksichtigen. So sollen Unternehmen sich strategisch auch nach diesen Dimensionen ausrichten und gesteuert werden können. Mit diesem neuen Wirtschaftsverständnis sichern moderne Unternehmen – und die gesamte Volkswirtschaft – künftig ihren Erfolg.

Die Regionalwert AG bringt ihre Expertise zur Berücksichtigung von sozial-ökologischen Faktoren des Wirtschaftens ein (=> Link zu Richtig Rechnen) und entwickelt ein Konzept zur Definition, Erfassung und Bewertung von ökologischen, sozialen, wissensbasierten und regionalökonomischen Wertigkeiten. Diese erweitern die klassische Beurteilung von Unternehmenserfolg und ermöglichen eine vierdimensionale Unternehmenssteuerung und -betrachtung. Die Entwicklung eines digitalen Navigationssystems erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Expertisepartnern SAP SE, Parmenides Stiftung und Cognostics AG. Das Navigationssystem wird in den Experimentierräumen erprobt. Experimentierpartner sind die Bio-Unternehmen Bodan Großhandel für Naturkost (Bodensee), Bohlsener Mühle (Niedersachsen), Bingenheimer Saatgut AG (Hessen) und die Regionalwert AG Freiburg mit einigen Partnerbetrieben (Südbaden).

Projektziel:

“QuartaVista” entwickelt neue Formen, um Unternehmen mehrdimensional zu betrachten, zu führen und zu bilanzieren. Dazu betrachtet das Projekt die wirtschaftlichen Tätigkeiten nicht nur klassisch betriebswirtschaftlich-finanziell. Zusätzlich erfasst es drei weitere Dimensionen: (1) Wie interagiert das Unternehmen mit der Umwelt? Wie nutzt es Ressourcen und welche? Belastet es die Umwelt? Trägt es zu natürlichen Kreisläufen und zur Kulturlandschaft bei? (2) Wie interagiert das Unternehmen mit der Gesellschaft? Schafft es qualifizierte Arbeitsplätze? Bildet es aus? Bildet es seine Beschäftigten weiter? Was trägt es zur Solidargemeinschaft bei? (3) Was trägt das Unternehmen zum Wissensfundus bei? Ist es in Forschung und Entwicklung tätig? Meldet es Patente an? Entwickelt es Soft Skills und implizites Wissen neu? Das Projekt will Unternehmen befähigen, diese Faktoren künftig in Entscheidungen zu berücksichtigen und gegenüber Eigentümern, Gesellschaft und Politik kommunizierbar zu machen.

Weiterführende Links: