Zum Inhalt springen

regiosöl

Der Blick auf regionale, soziale und ökologische Leistungen im Ökolandbau.

 

Im Projekt regiosöl werfen wir einen genauen Blick auf die regionalen sozialen und ökologischen Leistungen („regiosöl“) der Ökolandbaus. Denn Bio-Betriebe leisten einen wichtigen Beitrag zu vielen ökologischen, sozialen sowie regionalökonomischen gesellschaftlichen Zielen. Diese Nachhaltigkeitsleistungen sollten mehr als bisher durch politische und markt-basierte Instrumente honoriert werden.

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse und Leistungsrechnung sind sehr gut geeignete Instrumente, um ebendiese Leistungen zu erfassen und zu bewerten und eine Honorierungsgrundlage zu schaffen.

Regiosöl ist ein Forschungsprojekt des Instituts für Ländliche Strukturforschung (IfLS) mit dem Auftragnehmer Regionalwert Impuls GmbH und den Verbundpartnern Regionalwert AG Rheinland, der Regionalwert AG Freiburg, sowie dem Zentrum für Ökologische Landwirtschaft (ZÖL) in Kooperation mit der Ökolandbau Modellregion Nordhessen. Finanziert wird das Vorhaben von Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Das Projekt regiosöl trägt dazu bei, die regionalökonomischen, sozialen und ökologischen Leistungen in der Bio-Landwirtschaft

  • durch eine transparente Erfassung auf regionaler Ebene sichtbar zu machen,
  • eine angemessene Honorierung der regionalen, sozialen und ökologischen Leistungen durch kollektive Ansätze zu ermöglichen,
  • regionale Handlungsstrategien die Bereitstellung der Leistungen zu fördern und damit die Nachhaltigkeit der Region zu verbessern.
  • sowie die Regionalwert-Instrumente innerhalb der Pilotregionen in Hinblick auf die oben genannten Ziele weiterzuentwickeln.

Insgesamt haben wir im Rahmen des Projekts nun die Daten von 60 landwirtschaftlichen Betrieben aus den Regionen Rheinland und Nordhessen erfasst. Mit dem umfangreichen und wertvollen Feedback der teilnehmenden Landwirt*innen während der ersten Monate der Datenerfassung konnten wir bereits zum Jahreswechsel in unserer neuen Produktversion der Regionalwert-Leistungsrechnung integrieren, deren größte Neuerung die Zusammenlegung der Nachhaltigkeitsanalyse und Leistungsrechnung zu einem Produkt wa.

Die weitere Auswertung läuft noch bis Ende April und wir untersuchen die Nachhaltigkeitsdaten auf Unterschiede bezüglich der Regionen, Betriebsgrößen und Betriebstypen, um Rückschlüsse für weitere Entwicklungen der Regionalwert-Leistungsrechnung ziehen zu können.

Opens downoad in new tabProjektsteckbrief regiosöl