Zum Inhalt springen

Hand in Hand mit der Lebensmittel- und Landwirtschaft

Wir sind uns einig. Den Menschen und Produkten aus der Region steht mehr Wertschätzung zu. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dieses Gefühl zu leben und zu manifestieren.

Ihr möchtet Partnerbetrieb werden?
Meldet euch bei uns!

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Partnerbetrieben, die Lust auf ein regionales Netzwerk in der nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft haben. Im Netzwerk der Regionalwert AG Freiburg gibt es drei Partnerschaftsmodelle – die Lizenzpartnerschaft, die Investitionspartnerschaft und die Förderpartnerschaft. Vorteile, Modelle und die Partnerschaftskriterien haben wir alles auf dieser Seite für euch zusammengestellt. Doch lest selbst!

Ihr kennt das Konzept der Regionalwert AG Freiburg bereits und möchtet direkt mit uns Kontakt aufnehmen? Dann schreibt uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf euch!

Die Vorteile des Regionalwert AG Freiburg Netzwerks

Vernetzung. Unser lebhaftes Partnernetzwerk profitiert stark durch die Verbindung zwischen Landwirtschaft, Lebensmittelhandwerk, Gastronomie, Handel und den Menschen, die hier zu Hause sind. Kooperation statt Konkurrenz – das ist das Motto von unserem Netzwerk.

Neukunden. Zahlreiche Multiplikatoren und Kunden bereichern unser Netzwerk. Die Einhaltung von sozialen und ökologischen Standards ist für uns nicht nur unerlässlich, sondern eine Lebensphilosophie. Diese Überzeugung prägt auch die Kaufentscheidung unserer 1.000 Aktionär:innen und 1.700 Newsletter-Abonnent:innen.

Kompetenz. Regelmäßig stattfindende Partnertreffen schaffen Raum für den Austausch von Erfahrungen, Expertise, Herausforderungen, Lösungen und Kontakten. Das Netzwerk schafft eine Plattform um ein bestimmtes Produkt, eine:n Abnehmer:in, einen Rohstoff oder eine Dienstleistung zu finden. Anstatt Einzelkämpfer:in zu sein, sehen Partnerbetriebe im Netzwerk eine Chance Ihre Resilienz zu erhöhen.

Investitionskraft. Wir unterstützen bei der Finanzierung eures Betriebes oder eures Vorhabens – mit Eigenkapital-Beteiligungen oder durch den Kauf oder die Vermietung von Investitionsgütern.

Vertrauenswürdigkeit. Ihr helft mit, die regionale, ökologische Wirtschaft voranzubringen. Als Regionalwert-Partner könnt ihr das glaubhaft kommunizieren.

Opens downoad in new tabInfoflyer für neue Partnerbetriebe
Opens downoad in new tabPartnermodelle und Partnerkriterien

Lizenzpartner

Das Einstiegsmodell: Hier steht die branchenübergreifende Vernetzung in der regionalen Bio-Szene im Fokus. Es treffen langjährige Erfahrung auf innovative Ideen und Menschen, die an einem Strang ziehen.

Ihr werdet Teil eines bestehenden Kompetenz-Netzwerk aus Land- und Lebensmittelwirtschaft. Unsere Partnerbetriebe unterstützen sich gegenseitig und freuen sich über neue Betriebe im Netzwerk. Die Regionalwert AG Freiburg steht euch zur Seite, wenn ihr eine Anlaufstelle für Finanzierungsmöglichkeiten, Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit braucht.

Die Lizenpartnerschaft richtet sich an alle Branchen, die ihr regionales Netzwerk stärken wollen.

Investitionspartner

Das Modell für Fortgeschrittene: Ihr habt Pläne und zur Verwirklichung besteht noch Finanzierungsbedarf? Das geht! Mit der Investitionspartnerschaft beteiligt sich die Regionalwert AG Freiburg mit Eigenkapital an eurem Betrieb oder an eurem Vorhaben.

Diese Investition setzt eine Lizenpartnerschaft mit der Regionalwert AG Freiburg voraus. Nachdem wir euren Betrieb und euer Vorhaben genau kennen, wird der Businessplan begutachtet und bewertet. Sofern dann euer Vorhaben durch den Vorstand und den Aufsichtsrat bewilligt wurde, kann es los gehen.

Die Dauer bis zur Umsetzung liegt bei 3-6 Monaten.

Förderpartnerschaft

Gemüsebetreib QWuerbeet

Das Modell für echte Fans: Die Förderpartnerschaft ist für Betriebe, Unternehmen, Privatpersonen oder sonstige
Institutionen, die das Konzept und die Idee der Regionalwert AG unterstützen wollen.

Die Unternehmen müssen sich mit den Partnerschaftskriterien identifizieren, diese jedoch nicht
erfüllen. Beispielsweise kann sich der Betriebssitz auch außerhalb des Regierungsbezirks Freiburg
befinden.

Die Umsetzung zur Förderpartnerschaft dauert wenige Wochen und ist auf zwei Jahre Mindestlaufzeit ausgerichtet.