Michael Bruder, Bürgermeister von Eichstetten und Christian Hiß, Vorstand der Regionalwert AG Freiburg unterzeichneten am Freitag, 15. März 2019 den Pacht- und Nutzungsvertrag für ein Grundstück zur Errichtung eines Naturkindergartens.

Auf eine Eltern-Initiative hin soll in Eichstetten ein Naturkindergarten entstehen. Bürgermeister Bruder und der Gemeinderat von Eichstetten, sowie die Regionalwert AG Freiburg unterstützen die pädagogisch wertvolle Initiative. Die Suche nach einem geeigneten Grundstück gestaltete sich schwierig, weil viele Kriterien zu beachten sind. Neben einigen Varianten kristallisierte sich ein Grundstück im Engertweg; nahe des Breitenwegerhof´s als das geeignetste heraus. Auf dem ca. 20 ar großen Grundstück stehen ältere Obstbäume, die den Kindern Schatten und Schutz aber auch ausreichend Raum bieten, um sich in der Natur zu bewegen. Am nahen Breitenwegerhof können die Kinder in Kontakt mit den landwirtschaftlichen Nutztieren kommen.Die Anfahrt zum Naturkindergarten wird über den Breitenweg erfolgen, um den Betriebsablauf des Hofes nicht zu beeinträchtigen.Wenn alle Genehmigungsverfahren gut verlaufen, sollen im Sommer die geplanten Bauwagen aufgestellt werden, so dass der Naturkindergarten zum Herbst hin starten kann. Anmeldungen von interessierten Eltern gibt es bereits ausreichend.

Die Trägerschaft für den Naturkindergarten wird die Lebenshilfe Breisgau e.V. übernehmen.